eine Kletterwand mieten Sicherheit, Normen und Wartung mit Pyramide arbeiten  
  eine Kletterwand bereichern
eine Kletterwand
planen/bauen
 
Kindergarten / Schule
Realschule
Gymnasium
Universität
Kletterclub / Kletterverein
kommerziell betriebene Kletterhalle
Boulderwand/Kletter-Ausbildungszentrum
Umwandlung eines Squash-Courts
Fitness
Armee / Koommandountemehmen
Sicherheitszentrale
Krankenhaus / Reha-Zentrum für Behinderte
öffentlicher Park / Spielplatz
Fitness-Parcours
Freizeitzentrum
Freizeitpark
Einkaufszentrum
Sportgeschäft
Hotel
Schwimmbad
Untemehmen
 
Telefon / Fax / E-mail  
  Links  
 
Armee / Kommandounternehmen
Commando training center / PolizeiI
 Kostenvoranschlag 
Empfehlungen für die Gestaltung
Breite : ist vorzuziehen, da davon die mögliche Anzahl gleichzeitiger Benutzer abhängt (1,20 m bis 1,50 Breite = eine Kletterroute für eine kletternde und eine sichernde Person)
Konfiguration : Auskragungen für Wettkämpfe innerhalb der Armee vorsehen
Eine geneigte Boulderfläche ist nicht notwendig
Standplätze für Abseilübungen und Höhlenforschung-Training vorsehen (an Seilen hochklettern)
Durchschnittliche Höh : 6 m bis 11 m
Anzahl der Außengriffe : 5/m2
Träger : es existieren Lösungen für Befestigungen an allen Trägern, auf Betonwänden, Betonformsteinen, Schichtholzbalken, Metallgerüsten oder frei stehend
Niedersprungbereich : Innen = zurückklappbare Matten / Außen = Rundkies, sortiert 10/15 mm in einer 30 cm Schicht
Sicherheitszone : 3 m Abstand von der Senkrechten des größten Vorsprungs
Sicherhei : eine rote Linie in 3 m Höhe als Angabe der maximalen Höhe ohne Seilsicherung (Querklettern) ziehen
Sonstige Einrichtungen / Komfort : Beleuchtung, Mindeststärke = 300 Lux gleichmäßig verteilt / Heizung und Lüftung, Temperatur : 16°C bis 18°C, die heiße Luft darf sich nicht oben an der Wand anstauen.
Einige Referenzen :
Sheffield (Großbritannien), Calw : Graf-Zeppelin Kaserne (Deutschland), Annecy : 27e Bataillon des Chasseurs Alpins (Frankreich), Canberra : Duntroon Royal Military College (Australien), Rabat : Groupe d'Intervention de la Gendarmerie Royale (Marokko), Takisawa Base (Japan)
Unsere Serviceleistungen auf Anfrage :
- Planungshilfe
- Beratung / kostenloser Voranschlag (unverbindlich)
- Unterstützung bei der Verfassung eines Lastenhefts (Ausschreibung)
- Engineering & technische Informationen (Belastungen der Träger, Normeninformationen,…)
  Die Empfehlung von Pyramide
 
Für eine nicht witterungsgeschützte Außeninstallation ausschließlich Polyesteroberflächen verwenden (Cliff und/oder M.G.V.)
 
 
Barracks-Sheffield
(UK)
Product info
>   M.G.V.
>   Belay bar
Barracks-Givet (France)
Product info
>   M.G.V.
>   Plywood
>   Climbing holds